Sihlquai55
Inspace Visarte
Zürich

LÖSCHE ICH PROBEWEISE EINMAL DAS ELEKTRISCHE LICHT

12. April 2012 — 13. Mai 2012

Beate Frommelt (1973, Lichtenstein), Carmen Casty (1967, Trin GR), Gabriella Disler (Basel), Matthias Rüegg (1968, Walenstadt SG)

In der Gestaltung der Ausstellung geht es uns vor allem darum Sehgewohnheiten in Frage zu stellen. Die Wahrnehmung des Betrachters soll herausgefordert werden, ein Objekt/Raum, sich im Schatten befindend, kippt zwischen sichtbar und unsichtbar. Die Aufmerksamkeit wird auf ein stilles Phäno-men, etwas das meist verborgen bleibt gelenkt. In dem gemeinhin eher lauten und grellen Kunstbetrieb erhoffen sich die Künstler durch diese Strategie einen leichten, aber auch erlebnisreichen Zugang zu ihrer Kunst.